Goethe – voll uncool?









In Kooperation mit dem Internationalen Zeitungsmuseum in Aachen (IZM) veranstaltet das Literaturbüro Euregio Maas-Rhein (EMR) im Rahmen der „Silbenschmiede“ folgende Lesung:

Für Samstag, 26. Januar 2019, 12.00 h, laden wir herzlich ein:

„Goethe – voll uncool?“

Den größten deutschen Dichter einmal anders kennenlernen
Vortrag und Lesung mit den Autoren Dieter Hans und Manfred H. Freude

Veranstaltungsort: Haus Löwenstein am Markt, Aachen

Wir lesen aus dem Werk eines Dichters,
der massen- und mitläuferkritisch dachte, übernational und humanistisch;

der  menschen- und sinnenfreudig empfand und dem Individuum die vornehme Aufgabe zusprach, gefälligst am eigenen Selbst zu arbeiten.

- - - Voll uncool?

Auch die kritischen Stimmen sollen zu Wort kommen.

Dieter Hans ist Mitglied des Literaturbüros in der Euregio;

veröffentlicht häufig Gedichte in Anthologien und literarischen Zeitschriften;

war Initiator von und Teilnehmer an kooperativen Projekten mit Musikern, Schauspielern und darstellenden Künstlern im Aachener Philosophie-Forum „Logoi“ zu Shakespeare, Proust, Musil.

Buchpublikation:

Roadmovie: „Der kranke Chauffeur“, Shaker Verlag Aachen


Manfred H. Freude aus Aachen ist ein Dichter, Philosoph zu Sprache und Zeit mit einem Hang zur Poesie. Er publizierte Gedichte, Dramen, Essays, Autobiografien, philosophische Texte und Literaturtheorien. Erste Gedichte 1968. 2007 wurde eines seiner Theaterstücke aufgeführt; sein neuester Gedichtband heißt „In der Dunkelheit herrschen finstere Zeiten“. Insgesamt veröffentlichte er bereits über 20 Gedichtbände. Manfred H. Freude ist Projektleiter der „Silbenschmiede“.


Der Eintritt ist frei! Über Spenden freuen wir uns.