„Landschaften, Liebschaften, Lebensbilder“ (Lyrik)








Für Samstag, 24. Juni 2017, 12.00 h, laden wir herzlich ein:

Autorenlesung mit Robert Schmid

Veranstaltungsort: Haus Löwenstein am Markt, Aachen

Als verkappter Romantiker und muttersprachlicher Fremdsprachler entführt Robert Schmid das Publikum in ein Labyrinth fremd-vertrauter Wege, in Stadt- und Naturlandschaften, das verborgene Reich erotischer Sehnsüchte, verdrängter Lebensängste und vergessener Lebensgeschichten.

Robert Schmid, geb. 1955 in Hamburg, seit 1966 im Rheinland, seit 1973 mit Wohnsitz in Aachen. Er hat dort Politikwissenschaft, Soziologie und Germanistik studiert, war als Politologie an der RWTH beschäftigt und hat in den 1980er und 1990er Jahren als Journalist bei Printmedien und beim Hörfunk gearbeitet, war u. a. als Chefredakteur bei der dreisprachigen Zeitschrift „PRÄRlE / Euregio-Magazin“ und beim Belgischen Rundfunk in Eupen.

Robert Schmid hat sich zeitlebens – insgesamt über 20 Jahre – intensiv politisch engagiert, kam aber erst spät zum regelmäßigen literarischen Schreiben. Veröffentlicht hat er ein Buch zum Spanischen Bürgerkrieg sowie Lyrisches in „Versnetze – Deutschsprachige Lyrik der Gegenwart“, herausgegeben von Axel Kutsch.

Er sagt: „Meine Heimat ist nicht so sehr Aachen, meine Heimat ist die Sprache und sind  d i e  Sprachen. Ich kann vielleicht ohne Schrank leben, aber nicht ohne Bücher im Schrank. Allerdings: Für das Dichten ist es auch gut, dass man ab und zu nicht alle Tassen im Schrank hat.“

Der Eintritt ist frei! Über Spenden freuen wir uns.