„Has(s)t du Verse?“

Flyer zur Veranstaltung
Logo Raststätte







In Kooperation mit dem Kulturraum Raststätte veranstaltet das Literaturbüro Euregio Maas-Rhein (EMR) folgende Lesung:

Für Donnerstag, 31. Oktober 2019, 19.30 h, laden wir herzlich ein:

Lyrik-Lesung „Has(s)t du Verse?“

mit Martin Ebner, Manfred H. Freude, Hartwig Mauritz,
Robert Schmid, Wilfriede Weise-Ney, Ralf Wolf
Veranstaltungsort: Raststätte, Lothringerstraße 23, 52062 Aachen

Der Lyriktreff des Literaturbüros präsentiert:
Gedichte, die man lieben oder hassen kann
Sechs Aachener Lyriker*innen lesen ihre Gedichte unter dem Motto „Has(s)t du Verse?“

Während einer Autobahnfahrt fliegen die blau-weißen Tafeln auf uns zu, und es gibt Küsse bei 130. In der Aachener Dämmerung steigen aus den tiefen Quellen ein Pferdehintern und ein Kaisergrab. Die blauen Monde sind hinter den Sträuchern versteckt. Alles wird recycled: Plastikbecher, abgetretene Schuhe, Herz, Lunge, Gesetze gegen Anders-Sein. Unter das Süßwaffelkontrollgesetz fallen auch Bonbon-Geschosse und Mozart-Kugeln. Der Brexit klingt wie Glaubersalz zur Selbstentgiftung. Angesichts des Austritts aus der EU stellt sich vor allem die Frage, wie lang die Küste Britanniens ist, und Benoit Mandelbrot gibt darauf die Antwort.
So unterschiedlich die Verse der Autorinnen und Autoren sind, sie geben uns auf jeden Fall Zuversicht, auch im Angesicht des geschichtsträchtigen Datums.

Moderiert wird der Abend von Hartwig Mauritz.

Musikalische Umrahmung: Bärbel Ehlert (Geige)

Der Eintritt ist frei.